Neues Jahr, neues Glück – unsere Glücksorte in Wolfenbüttel

Was bedeutet Glück für euch? Keine Angst, dieser Beitrag wird nicht allzu philosophisch. Zu Beginn des Jahres setzen wir uns neue Ziele, die guten Vorsätze halten leider oft nicht lang. Glücklich sein ist ein Ziel, was für fast alle die größte Herausforderung sein dürfte. Ich kenne viele Menschen, die mit Glück materielles verbinden: Das Eigenheim, das neue Auto oder ein Urlaub in fernen Ländern. Ja, … Neues Jahr, neues Glück – unsere Glücksorte in Wolfenbüttel weiterlesen

Das Lessinghaus und der Eingang zum Museum

Herzlichen Glückwunsch: Lessing wird 292 Jahre alt

Am 22. Januar wurde Lessing in Kamenz geboren. Das ist heute schon 292 Jahre her. Wir gratulieren. Freue dich nur mit mir! Es ist so traurig sich allein zu freuen. G. E. Lessing, Minna von Barnhelm Ob Lessing seinen Geburtstag mit Freunden verbracht hat, ist wenig überliefert. Fakt ist jedoch, dass er viele Freundschaften mit Personen pflegte, die weit entfernt lebten. Aus diversen Briefwechseln können … Herzlichen Glückwunsch: Lessing wird 292 Jahre alt weiterlesen

Das festlich beleuchtete Fachwerk-Rathaus, im Vordergrund ein leuchtender Hirsch

Gemütliche Adventszeit – mein hyggeliger Jahresausklang

In diesem Beitrag erfahrt ihr, wie ich die Adventszeit genieße und wie ich meinen Jahresausklang 2020 gestalte. Ich liefere euch zwei Brettspiel-Empfehlungen für Weihnachten oder Silvester und ein mega leckeres Apfelpunsch-Rezept. Außerdem gebe ich euch Einkaufs-Tipps für die Zutaten für meinen hyggeligen Jahrsausklang. Die Adventszeit ist oft so stressig, mit Weihnachtsfeiern und jeder Menge Verpflichtungen. Ich freue mich darauf, dieses Jahr alles ruhig angehen zu … Gemütliche Adventszeit – mein hyggeliger Jahresausklang weiterlesen

Mädelswochenende in Wolfenbüttel

Freundinnen entdecken die Lessingstadt Achtung, Mädels! Jetzt erobern wir Wolfenbüttel. Heute nehme ich euch mit meiner besten Freundin zusammen auf eine „weibliche“ Entdeckungstour durch die Lessingstadt mit. Rund 270 Kilometer trennen uns im Alltag voneinander, aber dieses Wochenende stand endlich der lang ersehnte Besuch an. Und meine Vorfreude stieg, meiner Freundin die schönsten Seiten meiner Heimatstadt zu zeigen, inklusive einem echten Wolfenbütteler-Wohlfühlpaket. Auf geht’s, kommt … Mädelswochenende in Wolfenbüttel weiterlesen

Draußenzeit im Herbst

Aktiv und Draußen und das zu jeder Jahreszeit. So halte ich das zu mindestens als Bewegungsjunkie. Von meinem Wohnort Wolfenbüttel-Fümmelse lässt es sich gut von der Haustür in die Natur gehen oder mit dem Rad einen etwas weiteren Ausflug wagen. Am Wochenende starte ich den Tag gern mit einem Lauf in den Sonnenaufgang und hinein in das Fümmelser Holz (kleiner Waldabschnitt am Stadtrand von Wolfenbüttel). … Draußenzeit im Herbst weiterlesen

Krosse Bratkartoffeln. Wer bekommt da keinen Appetit? © Denver Künzer

Tief im Westen liegt… das »Waldhaus«

Tief im Westen, wo die Sonne verglüht … – da liegt in Wolfenbüttel das »Waldhaus«, ein Hotel und Restaurant mit Tradition.  Bereits im Juli hatten wir wieder eine Essensverabredung. Denver und ich treffen uns um 18 Uhr am Waldhaus auf der Adersheimer Straße. Er kommt mit seinen zwei Kindern, ich mit dem Fahrrad. Ein lauer Sommerabend liegt über Wolfenbüttel. Die Gäste sitzen schon gemütlich im … Tief im Westen liegt… das »Waldhaus« weiterlesen

Herzog Julius - nicht so hoch zu Rosse …

Die Juliusstadt: Das Quartier der Potenziale

Ursprünglich war der Stadtteil »Juliusstadt« ein ambitioniertes Industrieprojekt, das einige Jahrhunderte später sogar realisiert wurde. Heute ist sie in Quartier in Wolfenbüttel mit viel Kultur und Lebensart. Entschleunigung ist das Gebot der Stunde Wenn ihr euch für Wolfenbüttel Zeit nehmt – Entschleunigung ist ja das Gebot der Stunde – ist natürlich die Kernstadt erster Anlaufpunkt. Aber auch die Stadtteile sind immer einen Abstecher wert. Nachdem … Die Juliusstadt: Das Quartier der Potenziale weiterlesen

Auf den Punkt gegart… © Denver Künzer

Das »Piccolo« in Wolfenbüttel mit großem Geschmack

Mitten in der Woche führt Denver und mich der Weg zu Angelo und Piero. Sie bewirten das »Piccolo«. Das Restaurant ist eher klein, was die räumlichen Ausmaße anlangt. Kulinarisch finden wir dagegen viel. An der Ernst-Moritz-Arndt-Straße 71 kommst du nicht mal eben so vorbei. Jedenfalls nicht, wer dort nicht gerade in der Nähe wohnt. In meiner Kindheit war das der Fall. Allerdings beherbergte das Eckhaus … Das »Piccolo« in Wolfenbüttel mit großem Geschmack weiterlesen

Grafitti Alltagsflucht

Trashpark Wolfenbrooklyn – Wolfenbüttels „Alltagsflucht“

Schon von Weitem hört man das Rollen und Aufsetzen von Skateboards und BMX Bikes, wenn man sich dem Trashpark Wolfenbrooklyn nähert. Etwas versteckt gelegen, direkt gegenüber dem Schwimmbad an der Langen Straße, liegt eine echte „Alltagsflucht“ in Wolfenbüttel. Und dies ist garantiert nicht nur etwas für Skateboarder oder BMX Fahrer. Heute nehme ich euch zu einem echten Geheimtipp in unserer Lessingstadt mit. Auf beeindruckende Weise entstanden hier … Trashpark Wolfenbrooklyn – Wolfenbüttels „Alltagsflucht“ weiterlesen

Kanu auf der Oker

Natur entdecken im Nördlichen Harzvorland – Eine Kanutour nach Wolfenbüttel

An einem Samstagmorgen im August startet mein Paddelabenteuer. Von Schladen nach Wolfenbüttel soll es gehen, mit dem Kanu auf der Oker. 18 km ist diese Strecke lang, ein ganz schönes Stück. Als Unterstützung nehme ich meinen Freund mit, mal sehen, wie wir uns schlagen. Das Wetter ist als sonnig und sehr warm angekündigt, perfekt für den Trip. Für den Weg nach Schladen nehmen wir den … Natur entdecken im Nördlichen Harzvorland – Eine Kanutour nach Wolfenbüttel weiterlesen