Jung und stürmisch – Michael Praetorius. Rechts daneben seine Bestallungsurkunde, in der verspricht alles zu tun, »was einem fleißigen Kapellmeister, ehrlichen und getreuen Diener seinem Herrn eignet gebühret und wohl anstehet.«

Praetorius und Wolfenbüttel – ein Jubiläumsjahr zum 400. Todestag

»Musik im Umbruch – zum 400. Todestag von Michael Praetorius«: So sind die Veranstaltungen zum Festjahr in Wolfenbüttel überschrieben. Ich begebe mich auf Spurensuche nach diesem großen Komponisten, den (fast) jeder und jede mindestens einmal jährlich im Ohr oder auf der Zunge hat. Bier und Musik »Was hast Du gehört? Praetorius? Den kenne ich nur als Altbier. Terpsichore*?«, lacht ein Freund, dem ich von einem … Praetorius und Wolfenbüttel – ein Jubiläumsjahr zum 400. Todestag weiterlesen

Krosse Bratkartoffeln. Wer bekommt da keinen Appetit? © Denver Künzer

Tief im Westen liegt… das »Waldhaus«

Tief im Westen, wo die Sonne verglüht … – da liegt in Wolfenbüttel das »Waldhaus«, ein Hotel und Restaurant mit Tradition.  Bereits im Juli hatten wir wieder eine Essensverabredung. Denver und ich treffen uns um 18 Uhr am Waldhaus auf der Adersheimer Straße. Er kommt mit seinen zwei Kindern, ich mit dem Fahrrad. Ein lauer Sommerabend liegt über Wolfenbüttel. Die Gäste sitzen schon gemütlich im … Tief im Westen liegt… das »Waldhaus« weiterlesen

Herzog Julius - nicht so hoch zu Rosse …

Die Juliusstadt: Das Quartier der Potenziale

Ursprünglich war der Stadtteil »Juliusstadt« ein ambitioniertes Industrieprojekt, das einige Jahrhunderte später sogar realisiert wurde. Heute ist sie in Quartier in Wolfenbüttel mit viel Kultur und Lebensart. Entschleunigung ist das Gebot der Stunde Wenn ihr euch für Wolfenbüttel Zeit nehmt – Entschleunigung ist ja das Gebot der Stunde – ist natürlich die Kernstadt erster Anlaufpunkt. Aber auch die Stadtteile sind immer einen Abstecher wert. Nachdem … Die Juliusstadt: Das Quartier der Potenziale weiterlesen

Auf den Punkt gegart… © Denver Künzer

Das »Piccolo« in Wolfenbüttel mit großem Geschmack

Mitten in der Woche führt Denver und mich der Weg zu Angelo und Piero. Sie bewirten das »Piccolo«. Das Restaurant ist eher klein, was die räumlichen Ausmaße anlangt. Kulinarisch finden wir dagegen viel. An der Ernst-Moritz-Arndt-Straße 71 kommst du nicht mal eben so vorbei. Jedenfalls nicht, wer dort nicht gerade in der Nähe wohnt. In meiner Kindheit war das der Fall. Allerdings beherbergte das Eckhaus … Das »Piccolo« in Wolfenbüttel mit großem Geschmack weiterlesen

dietraumgestalterin

»dietraumgestalterin« – wo Wünsche wahr werden können …

Seit Mai 2020 gibt es in Wolfenbüttel auf der Langen Straße 9 ein neues Geschäft. Bei Mareike Tschupke werden Träume nicht nur gestaltet sondern auch wahr. Folgerichtig heißt das kleine Lädchen treffend: »dietraumgestalterin«. Dinge, die das Leben schöner machen Es ist Freitag. Einer der Tage, an denen Mareike Tschupke ihren kleinen Laden geöffnet hat. Er liegt zwischen Kino und Theater. Jetzt im Sommer steht ein … »dietraumgestalterin« – wo Wünsche wahr werden können … weiterlesen

Das Wehr in der Auguststadt hat ein überdachte Holzbrücke

Die Auguststadt: Ein Stadtquartier mit Geschichte(n)

Die Auguststadt. Früher lag sie vor den Türen der Stadt. Heute ist das Quartier ein kleiner Kosmos, der (nicht nur) von seinen Bewohnern geliebt wird. Richtige Städte haben Quartiere. Zu Deutsch heißt das einfach nur Stadtviertel, klingt jedoch nicht so gut. Wolfenbüttel hat zwar nicht Kreuzberg oder Schwabing zu bieten. Kein Wunder, wir sind ja auch viel kleiner. Aber wie Berlin oder München waren wir … Die Auguststadt: Ein Stadtquartier mit Geschichte(n) weiterlesen

Die frische Küche im »Pantopoleio«.

»Pantopoleio« – eine Reise nach Griechenland

Auf der Okerstraße gibt es seit Kurzem einen neuen Griechen, und was für einen. Mit dem »Pantopoleio« hat sich Christos Andrelos einen Traum verwirklicht und lässt damit die seiner Gäste wahr werden… »Drei Stühle, um glücklich zu sein« Es geht mir ständig so. Jede, fast jede Situation erinnert mich an ein Lied oder ein Zitat. Die Kinder verdrehten früher schon immer die Augen, wenn statt … »Pantopoleio« – eine Reise nach Griechenland weiterlesen

Der Barbereich lässt (fast) keine Wünsche offen.

»Zum Glück« im Wolfenbütteler Löwentor

Im Dezember 2019 wurde in Wolfenbüttel im Löwentor das Restaurant »Zum Glück« neu eröffnet. Der erfahrene Geschäftsinhaber Peter Schittko führt bereits seit Jahren sein Restaurant l’Oliveto erfolgreich in der Wolfenbütteler Innenstadt. Jetzt zeigt er auch am anderen Ende der Fußgängerzone, was er kann. Sein neues gastronomisches Projekt »Zum Glück« ist nicht nur ein Restaurant, sondern auch eine Cocktailbar und noch viel mehr… Großstadtflair in Wolfenbüttel … »Zum Glück« im Wolfenbütteler Löwentor weiterlesen

Wantan im »Viet-Thai« Restaurant Wolfenbüttel.

»Viet-Thai«: Fernöstliches auf dem Teller

Denver und ich waren wieder einmal unterwegs. Unser heutiger Auftrag: Gastlichkeit in Wolfenbüttel im »Viet-Thai« zu genießen und darüber zu sprechen. Die zweite Station der Wolfenbütteler Gastronomie-Tour führt Denver und mich in den Großen Zimmerhof. Wir sind neugierig auf das, was uns erwartet… Thailändische Küche Essen gehen ist ja ein bisschen wie Urlaub. Als Gast werde ich bedient, statt vor und nach dem Tafeln in … »Viet-Thai«: Fernöstliches auf dem Teller weiterlesen

Tipps für Geschenke zu Weihnachten aus Wolfenbüttel.

Wolfenbütteler Geschenke-Tipps kurz vor Heiligabend

Kann ich meine Weihnachtsgeschenke in Wolfenbüttel bekommen? Und auch noch auf den letzten Drücker? Ja – das geht, wie ich in einem Selbstversuch probiert habe. Vorweg: Ich bin ein bekennender »Schenker«. Das liegt nicht nur daran, dass ich selbst gern Präsente bekomme. Fast noch mehr Freude macht es mir, wenn jemand anderes zu Heiligabend etwas auspackt. Das muss gar nichts Großes sein. Strahlende Augen sind … Wolfenbütteler Geschenke-Tipps kurz vor Heiligabend weiterlesen