Lessing: Unser Neuer in der Tourist-Info

Darf ich vorstellen? Unser neuer Mitarbeiter in der Tourist-Information auf dem Stadtmarkt heißt Lessing, Gotthold Ephraim Lessing! Weshalb er diese Stelle bekommen hat, wie sein erster Tag bei uns verlief und wie wir seine Zukunftsperspektiven bei uns sehen, will ich euch in diesem Beitrag erzählen. Die Vorgeschichte Schon lange wünschen sich meine drei Kolleginnen und ich einen richtigen Mann in unserem Büro. Einen, der uns … Lessing: Unser Neuer in der Tourist-Info weiterlesen

Was blüht denn da?

Ein Interview mit dem Stadtgärtner der Lessingstadt. Als ich zu Hause erzählt habe, dass ich im Rahmen unserer blog-Recherche ein Interview mit dem Wolfenbütteler Stadtgärtner machen werde, wäre mein Mann am liebsten mitgekommen. Wir sind schon seit Jahren Fans der tollen Bepflanzung in Wolfenbüttel und sind jede Saison gespannt, was sich unsere Städtischen Betriebe wieder haben einfallen lassen. Es ist Dienstag morgen. Laut Wettervorhersage soll … Was blüht denn da? weiterlesen

Pärchen im Wolfenbüttel der 50er und 60er Jahre

Zeitreise in die Kindheit meiner Eltern

Schon vor einiger Zeit gab es im Schloss Museum Wolfenbüttel eine Sonderausstellung zu den 50er und 60er Jahren. Auch wenn die Ausstellung längst vorbei ist, empfehle ich euch ein bisschen weiter zu lesen, denn inzwischen gibt es ein neues tolles Museum in Wolfenbüttel, welches sich genau mit dieser jüngeren Geschichte Wolfenbüttels befasst: Das Bürger Museum. Dort geht es natürlich nicht nur um die 50er und … Zeitreise in die Kindheit meiner Eltern weiterlesen

»… mit deinen eigenen Augen« Lessingfestival 2016

2016 zum ersten Mal! Das sollten Sie auf keinen Fall verpassen. Von Lena Simon und Alexandra Hupp. April 2016 – die ersten wärmenden Sonnenstrahlen haben sich ihren Weg erkämpft und lassen Wolfenbüttel erstrahlen. Doch ist es wirklich nur der Frühling, dem dieser neue Glanz geschuldet ist? Die Stadt sieht so verändert aus… Auf dem Theatervorplatz kommen täglich Menschen zusammen, diskutieren, gestalten, genießen. Hier und dort … »… mit deinen eigenen Augen« Lessingfestival 2016 weiterlesen

Wenn Lessing heute noch leben würde

Von Thorsten Raedlein. Wenn Lessing heute noch leben würde. Ja, dann würde ihm in Wolfenbüttel garantiert nicht langweilig werden. Und das liegt nicht nur an den aktuell rund eine Million Medieneinheiten, welche die Bibliothek (HAB) als Lesestoff zu bieten hat. Denn irgendwas ist in Wolfenbüttel immer los – wer etwas anderes behauptet, kennt die wundervolle Stadt an der Oker nicht. Literarisch, kulinarisch, romantisch – Wolfenbüttel … Wenn Lessing heute noch leben würde weiterlesen

Casanova

Casanova – 8 Tage Leidenschaft, Erfüllung!

Nachgefühlt von Andreas Jäger. Es war ein merkwürdiges Wetter, seit Tagen schon war es am Regnen, nie richtig stark, immer nur ein feiner aber sehr unangenehmer Sprühregen, und dabei war es noch dazu für den Mai ungewöhnlich warm. Der Kutscher vor mir auf dem Bock fluchte leise ob des schlechten Wetters. Im Inneren der Kalesche wurde ich hin und her geschaukelt, und das wäre auch … Casanova – 8 Tage Leidenschaft, Erfüllung! weiterlesen

Lessing in tausend Worten

Lessing in tausend Worten! Noch einmal tausend!  Aber- und abertausende sind doch schon über ihn geschrieben worden. Dennoch – Dr. Helmut Berthold findet eigene. Schon bei der Berufsbezeichnung ist es nicht mit nur einem Wort getan: Schriftsteller und Publizist, Kritiker, Gelehrter, Dramaturg und Bibliothekar, das sind nur die wichtigsten. Er war einer der großen deutschen Autoren, sein Name und seine Lebenszeit verkörpern eine ganze Epoche … Lessing in tausend Worten weiterlesen