Lessings Grabstein in Braunschweig

Lessings 238. Todestag

Gerade haben wir Lessings 290. Geburtstags gedacht, da ist auch schon sein 238. Todestag gekommen. 52 Jahre wurde der berühmte Schriftsteller, der die letzten 11 Jahre in Wolfenbüttel verbracht hat. Anlässlich seines Todestages, haben wir wieder ein Zitat heraus gesucht. Ob Lessing beim Verfassen wohl auch daran gedacht hat, wie lange man sich seiner erinnern würde?

Bei Lebzeiten und ein halb Jahrhundert nach dem Tode für einen großen Geist gehalten werden, ist ein schlechter Beweis, daß man es ist. Durch alle Jahrhunderte aber hindurch dafür gehalten werden, ist ein unwidersprechlicher.

Das Zitat ist entnommen aus Rettungen des Horaz.

Apropos erinnern:
Im Lessinghaus wird seiner heute gedacht. Auch viele andere Stationen aus Lessings Leben lassen sich in Wolfenbüttel entdecken. Sein Grab allerdings befindet sich in Braunschweig. Wenn das erste mildere Frühlingswetter lockt, ist das ein schönes Ziel für eine kleine Sonntags-Radtour auf Lessings Spuren. Auf dem Weg liegen auch noch ein paar unserer Picknickplätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere