Wolfenbüttel Kalender 2018

Geschenketipps für Weihnachten

Jedes Jahr kommt Weihnachten wieder so plötzlich und völlig überraschend und die ganze Nation fragt sich: „Was soll ich bloß schenken“. Auf das Schenken gänzlich zu verzichten ist für viele keine Lösung und darum haben wir für euch ein paar Ideen zusammen gestellt, was wir in der Lessingstadt entdeckt haben.


Kerzen und faire Leckereien aus dem Weltladen

von Bloggerin Stephanie

Ich liebe es, Menschen mit einer Kleinigkeit eine Freude zu machen, aber inzwischen fällt es mir richtig schwer, denn irgendwie kaufen sich die meisten Freunde und Verwandten doch eh alles selbst. Darum verschenke ich gern Dinge, die sich verbrauchen.

Kekse, Kerze und heiße Schokolade
Am Liebsten schenke ich Dinge, die sich verbrauchen. ©Stephanie Angel, Stadt Wolfenbüttel

In der Weihnachtszeit dürfen das auch mal Kerzen sein. Seit Jahren liebe ich die handbemalten Kerzen von Kapula. Zusammen mit ein paar (selbstgebackenen) Keksen und einem schönen Tee ist eine Aufmerksamkeit zur Adventseinladung oder für einen lieben Menschen als kleines Weihnachtsgeschenk perfekt. Bei meinem Besuch im Weltladen Wolfenbüttel habe ich noch was für Schokoladen-Fans entdeckt. In einem niedlichen Geschenkbeutel gibt es eine Auswahl von verschiedenen Trinkschokoladen schon fertig zusammen gestellt. Perfekt für einen gemütlichen Winterabend bei Kerzenschein. Wer etwas mehr Geld ausgeben will, kombiniert noch einen passenden Becher von Kapula zur Kerze und Trinkschokolade.

Kapula Kerzen und das passende Geschirr dazu.
Kapula Kerzen und das passende Geschirr dazu. ©Stephanie Angel, Stadt Wolfenbüttel

Im Weltladen findet ihr aber nicht nur Kleinigkeiten. Es gibt auch richtig schicke Taschen. Also, Mädels, aufgepasst: Beschenkt euch doch einfach mal selbst. Mich entdeckt ihr vielleicht demnächst mit diesem schönen Rucksack. Die passenden Ohrringe habe ich zumindest schon ausgesucht.


Ein gutes Buch geht immer

von Blogger Björn

Die Feiertage und die Zeit „zwischen den Jahren“ sind für mich immer auch eine Zeit der Entschleunigung. Was passt da besser, als die Nase mal wieder in ein Buch zu stecken? Und weil ich selber gern lese sind Bücher auch immer etwas, das ich gern verschenke. Wie jetzt. Ich kenne da so einen jungen Mann, der gerade mitten in der achten Klasse auf dem Gymnasium steckt. Derzeit steht als Literatur das „Tagebuch der Anne Frank“ auf dem Lehrplan. Wenn ich mich noch richtig an meine Schulzeit zurück erinnere, waren die Bücher auf dem Lehrplan zumeist diejenigen, die ich am wenigsten mochte. Dabei ist sehr vieles davon – wie auch unser Wolfenbütteler Lessing – einfach unglaublich gut und wichtig. Nur manchmal lernt man den wahren Wert eben erst später richtig zu schätzen. Aber weil es auch um eine gute Note geht und dafür das Verständnis des „Stoffes“ unerlässlich ist, schenke ich besagtem jungen Mann nun das „Tagebuch der Anne Frank“ als Graphic Diary (also Comic für Erwachsene), niveau- und stilvoll umgesetzt von Ari Folmann und David Polonsky (und vielen mehr). Vielleicht hilft ihm die visuellere Umsetzung der Geschichte ja dabei, sich einiges mehr zu merken? Vielleicht bereichert ihn das Buch und die eindrucksvolle Geschichte auch einfach nur mehr?

Ich habe mich jedenfalls sehr über den guten Service der Buchhandlung Steuber gefreut, die mir ohne Prime-Mitgliedschaft und ähnlichen Firlefanz das Buch innerhalb von 24 Stunden besorgt und mit einem Lächeln überreicht hat. Gefunden habe ich es übrigens in der Wolfenbütteler Zeitung als Lesetipp in einer Samstagsausgabe.

PS: Durch eine weltweite Koperation des Anne Frank Fonds Basel mit UNICEF Schweiz fließen wesentliche Teile aus dem Verkauf an UNICEF. Das finde ich toll und nenne deshalb auch gern den S. Fischer Verlag, in dem das Buch erschienen ist.

Reichtum, Ansehen, alles kann man verlieren, aber das Glück im eigenen Herzen kann nur verschleiert werden und wird dich, solange du lebst, immer wieder glücklich machen. (Anne Frank)


Regionales von Stebis Feinkostmanufaktur

von Bloggerin Dagmar

Was soll ich nur schenken? Auch dieses Jahr die gleiche schwierige Frage. Vor allem fällt es mir nicht leicht, meine Familie jedes Jahr aufs Neue zu überraschen. Mein Weg führt mich zu Stebi´s Feinkostmanufaktur, in die Okerstraße, und dort stöbere ich durch das breite Angebot von Bier, Saucen, Gewürzen, Pestos, Gin und vielem mehr. Der sympathische Herr Koj stellt mir geduldig das vielfältige Sortiment von selbst erzeugten Produkten vor und meine Begeisterung für das tolle Angebot ist geweckt. Die Auswahl fällt mir nicht leicht, aber heute entscheide ich mich für die regional gebrauten Biere, praktisch im dekorativen 6-er Pack. Und die Bierbärchen, mal ganz was anderes, als kleine Leckerei dazu.

Bei Stebi´s erhaltet ihr schon fertig gepackte Präsente. Wenn ihr euch Zeit nehmen möchtet, genießt die erstklassige Beratung und stellt eure Geschenke selbst zusammen. „Da machen wir alles“, sagt Herr Koj, bei Stebi´s wird ganz individuell auf den Kunden eingegangen.

Und bei meinem nächsten Einkauf werde ich den Hopfenfeuerbierlikör kaufen, oder den Bockbierbrand, oder doch lieber einen Gin, oder ….?


Wolfenbüttel Kalender 2018

von Bloggerin Kerstin

Jedes Jahr nehme ich mir vor, Weihnachtsgeschenke gleich zu kaufen, wenn ich etwas Passendes finde. „Überraschenderweise“ vergeht die Zeit bis Weihnachten doch schneller als gedacht und es fehlt noch das ein oder andere Geschenk. Eine Idee habe ich noch, die perfekt zum Jahresende passt: einen der tollen Wolfenbüttel-Kalender. Meine Eltern sind vor kurzem nach Wolfenbüttel gezogen und wünschen sich ein paar schöne Bilder von Wolfenbüttel. Da ist einer dieser Kalender genau richtig. Jetzt ist nur noch die Frage, welchen ich nehme.

Wolfenbüttel Kalender 2018
Für jeden Geschmack ist ein Kalender dabei. ©Kerstin Ehrenberg, Stadt Wolfenbüttel

Die Buchhandlung Behr hat gleich drei verschiedene zur Auswahl. Der Kalender des Lions Club mit besonderen und interessanten Türen und Portalen in Wolfenbüttel, wobei der Erlös für Projekte des Serviceclubs verwendet wird. Oder der Kalender von Monika & Achim Meurer, die Impressionen und Stimmungen von Wolfenbüttel und Umgebung aus verschiedenen Blickwinkeln zeigen. Beide Kalender haben A3 Format. Der Kalender von Henning Kramer ist ungefähr halb so groß. Auf den Kalenderseiten sind besondere Plätze und Gebäude in Wolfenbüttel zu sehen und es ist noch Platz für eigene Notizen.

Natürlich gibt es bei Bücher Behr noch weitere schöne Kalender und auch interessante Bücher, unter anderem die spannenden Wolfenbüttel-Krimis von denen Dagmar schon berichtet hat.


Leckereien für Vierbeiner

von Bloggerin Alina

Normalerweise bin ich ein Mensch, der immer noch direkt an Heiligabend losgehen muss, um Geschenke zu kaufen, weil Weihnachten wieder so plötzlich kam. Dieses Jahr hab ich aber tatsächlich bis auf ein paar Kleinigkeiten, die ich dann noch bei meinen Besuchen auf den Weihnachts- und Adventsmärkten besorge, alles zusammen. Nur einen hab ich noch vergessen: meinen kleinen Hund Pluto ;). Um ihm auch eine besondere Freude zu Weihnachten zu machen, reicht es eigentlich schon aus, ihm irgendetwas Verpacktes hinzustellen, dass er aufreißen kann. Das Auspacken macht ihm nämlich am meisten Spaß. Aber er soll ja an Weihnachten auch nicht leben wie ein Hund und so beschließe ich ihm, etwas „Leckeres“ zu Futtern zu kaufen und mache mich auf den Weg zu unseren Metzgereien Fleischerei HEINE und RÖBER Gourmetmarkt. Bei RÖBER besorge ich ihm ein knuspriges Schweineohr und bei HEINE eine Schweinepfote, die fast so groß ist wie er.

Jetzt wo ich schon einmal da bin, fällt mir auch gleich wieder ein, dass ich an Weihnachten ja auch etwas kochen muss. Ich entscheide mich für Rinderrouladen und eine Dithmarscher Gans. In beiden Metzgereien werde ich super über die Zubereitung beraten und kann mir noch ein paar Tipps von den Profis holen, damit das Weihnachtsessen nicht in einer Katastrophe endet 😉

Wenn ihr keine Lust oder Zeit habt, das Weihnachtessen selbst vorzubereiten, könnt ihr bei Röber verschiedene Gerichte bratfertig vorbereitet bekommen. Und wer noch keine Idee für das Essen hat: beide Fachgeschäfte haben auch tolle Rezeptvorschläge für euch.


Fast wie selbstgemacht – Geschenke aus der Wundertüte

von Bloggerin Sandra

Alle Jahre wieder die gleiche schwierige Frage: Was schenke ich meinen Lieben bloß zu Weihnachten? Möglichst etwas Besonderes und Einzigartiges soll es sein. Daher zieht es mich bei der Suche nach dem passenden Geschenk für Freunde und Familie regelmäßig in die Wundertüte am Juliusmarkt – gerade auch in der Weihnachtszeit.

Wundertüte Wolfenbüttel
Wundertüte Wolfenbüttel ©Sandra Lüddecke, Stadt Wolfenbüttel

In gemütlicher Atmosphäre kann nach Lust und Laune nach kreativen Unikaten gestöbert werden. Seit 6 Jahren bietet das liebevoll geführte Geschäft Mietregale für handgemachte Produkte aller Art an. Von Schmuck und Schlüsselanhängern, über Kinderkleidung und Schnullerketten, bis hin zu Windlichter, Nackenkissen und Holzgeschnitztes ist alles dabei was das Kreativherz begehrt. Zudem gibt es verschiedene originelle Verpackungen in unterschiedlichen Formen und Größen, die dann selbst bestückt werden können. Wer sich nicht entscheiden kann, hat auch die Möglichkeit einen Gutschein der Wundertüte zu erwerben. Dann kann sich der Beschenkte selbst etwas Besonderes aussuchen.

Viel Spaß beim Stöbern und Verschenken!

Facebook
Google+
http://echtlessig.de/geschenketipps-fuer-weihnachten/
INSTAGRAM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.