Backvergnügen: Alle Zuaten stehen auf dem Tisch

Oster-Backvergnügen #bleibtzuhause: 3 tolle Kuchen zu Ostern mit Rezepten zum Nachbacken

Die Ostertage stehen vor der Tür und der Osterhase steht in den Startlöchern. Zweifelsohne unterscheidet sich dieses Jahr die Osterzeit zu den uns gewohnten Ostertagen. Da scheint es für den einen oder anderen in Betracht der Lage sicher naheliegend, Ostern 2020 einfach gänzlich aus dem Terminkalender zu streichen.

ABER, vielleicht ist gerade jetzt die Zeit das diesjährige Osterfest zu etwas ganz Besonderem werden zu lassen. Ich habe mich daher gefragt, was den Menschen, Kindern und Familien in Wolfenbüttel das Osterwochenende so richtig „versüßen“ kann…

Die leckersten Rezepte zum Nachbacken an Ostern

Heraus kam die Idee des „Oster-Backvergnügens #bleibtzuhause“. Schnell zum Telefon gegriffen und bei unseren regionalen „Süßholzrasplern“ Café am Teichgarten, Antiquitäten- & Kaffestube und Café Blütenzauber die besten und leckersten Rezepte zum einfachen Nachbacken angefragt.

Heraus kamen drei echte Leckereien, welche nachfolgend mit einem ausführlichen Rezept schon beim Lesen Lust auf mehr machen!

Bild: Link

Frankfurter Kranz von Tante Hedda

Für den Rührteig:

  • 250 g weiche Butter
  • 230 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier Größe M
  • 3 Teelöffel Backpulver
  • 50 ml Milch

Für die Pudding-Buttercreme:

  • 850 ml Milch
  • 2 Packungen Vanillepuddingpulver
  • 80 g Zucker
  • 200 g Johannisbeermarmelade
  • 250 g weiche Butter
  • 50 g Puderzucker

Für die Deko:

  • 150 g Haselnusskrokant
  • 12 Kirschen oder Johannisbeeren

Zubereitung:

Zuerst wird die Butter mit dem Zucker, Vanillinzucker und einer Prise Salz schaumig geschlagen. Eier nach und nach dazugeben. In einer weiteren Schüssel Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit Milch zum Butter-Zucker-Ei-Schaum geben. Anschließend den Teig in eine Form geben, glattstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft ca. 45 Minuten backen. Danach gut abkühlen lassen.

Für die Pudding-Buttercreme 100 ml Milch abnehmen und zusammen mit dem Puddingpulver sowie Zucker glattrühren. Restliche Milch aufkochen lassen unter rühren das Pudding-Milch-Gemisch dazugeben. Nochmals für 1 Minuten köcheln und anschließend mit einer Folie bedeckt vollständig abkühlen lassen. Weiche Butter mit dem Puderzucker aufschlagen und unterrühren.

Nun den fertigen Teig zweimal durchschneiden und mit der Johannisbeermarmelade bestreichen. Die einzelnen Böden mit der Pudding-Buttercreme füttern und schichten. Mit der übrigen Creme den Kuchen von außen komplett bestreichen und mit Haselnusskrokant betreuen. Der Kuchen sollte mindestens eine Nacht kühl gestellt werden.

Tipp: Den Pudding bereits am Vortag kochen.

Vielen Dank für das traumhafte Rezept an Ilona Fricke von der Antiquitäten- und Kaffeestube, wo es neben dem Frankfurter Kranz auch weitere selbstgebackene Köstlichkeiten gibt.

Bild: Café am Teichgarten

„Helgoländer“-Torte

Zutaten:

  • 1x Blätterteig frisch
  • 300g Marzipan
  • 7 Eier
  • 200g Zucker
  • 100g Weizenmehl
  • Salz
  • Vanille
  • Zitrone
  • Zimt
  • ggfs. etwas Milch Zuckerguss

Zubereitung:

Zunächst eine ein leicht gefettet Springform mit Blätterteig auslegen. Marzipan, Zucker und Aromen zu einer glatten Masse verarbeiten. Nach und nach Eier dazugebe und kurz das Mehl unterrühren. Wenn die Masse zu fest sein sollte, kann ein wenig Milch zugegeben werden. Die Marzipan-Masse auf dem Blätterteig verteilen und bei 170-180 Grad im unteren Drittel des vorgeheizten Backofens ca. 30-40 Minuten backen. Der Kuchen ist fertig, wenn er leicht gebräunt und beim vorsichtigen „Draufdrücken“ leicht federt. Nach dem Abkühlen aus der Form lösen und z.B. mit Zuckerguss bestreichen.

Tipp: Den Boden der Form mit Backpapier bedecken!

Ganz lieben Dank für diese grandiose Rezepte an Alexander Ahrens der Café Konditorei „Am Teichgarten“. Hier gibt es natürlich die original Torte vom Konditormeister persönlich gebacken.

Herzige Osterwaffeln

Fluffig, lecker und im Handumdrehen gezaubert: Waffeln kommen immer gut an und mit nur wenigen Zutaten und einem Waffeleisen sind die köstlichen Leckereien schnell auf der familiären Kaffeetafel.

Die Zutaten für 10 Stück:

  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 200 ml Milch

Die Zubereitung:

Die Butter wird mit dem Zucker und Vanillezucker verrührt und nach und nach mit den Eiern ergänzt. In einer separaten Schüssel werden Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermischen und anschließend zur Butter-Zucker-Ei-Masse hinzugefügt. Zum Schluss wird die Milch dem Teig untergerührt. Das macht diese besonders fluffig.

Jetzt nur noch das Waffeleisen vorheizen und immer ca. 2 gehäufte Esslöffel Teig auf das Waffeleisen geben und für etwa 1-2 Minuten goldbraun backen. Als Topping eignen sich der klassische Puderzucker, aber auch Obst, Sahne oder für alle Schoki-Fans eine Portion Nutella.

Wer sich mal eine original Wolfenbütteler „Dicke Waffel“ auf der Zunge zergehen lassen möchte, sollte unbedingt im Café Blütenzauber bei Doreen Mildner vorbeischauen. Mit geheimen Zutaten und einer gehörigen Portion Leidenschaft schmeckt es doch irgendwie immer ein kleines bisschen besser.

Die Qual der Wahl – oder: Hoch leben gleich drei Feiertage!

Ich weiß, die Wahl bei solchen Köstlichkeiten fällt schwer. Gut, dass wir nicht nur einen Osterfeiertag haben. Um sich nach dem süßen Mahl die Beine ein bisschen zu vertreten, verrate ich im nächsten Beitrag meine Top 5 der schönsten Spaziergänge in unserer bezaubernden Stadt. Bei dem Wetter ein absolutes Vergnügen!

Mein Wunsch zu diesem Osterfest

Gerne möchte ich diesen Beitrag mit einem Wunsch zum Osterfest abschließen:

Lassen wir uns nicht die Freude nehmen, erzählen wir unseren Kindern Heldengeschichten und träumen wir von der wundervollen Zeit, welche uns danach erwartet. Halten wir zusammen, geben uns Kraft und Optimismus. Sehen wir Wunder.

Anna-Lena, echtlessig-Bloggerin

Und wenn wir dann wieder können, stürmen wir die Cafés unserer Stadt, machen Eis-Schlachten, genießen original Waffeln bei Doreen, verwöhnen unseren Gaumen in der Café Konditorei „Am Teichgarten“ und in der Antiquitäten- und Kaffeestube mit selbstgemachten Torten und Kuchen zu einer schönen Tasse frisch gebrühtem Kaffee.

Zum Glück braucht man keine Feiertage, um das Leben so richtig zu feiern.

Ein Gedanke zu “Oster-Backvergnügen #bleibtzuhause: 3 tolle Kuchen zu Ostern mit Rezepten zum Nachbacken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.